Urbex: Verlassene JVA in NRW (Part 2)

Zellen in verlassenem Gefängnis
Zellen in verlassenem Gefängnis
  1. 1 Das Jugendgefängnis
  2. 2 Der Gefängnishof und die Sprechanlage
  3. 3 Wie geht es weiter?

Neues in Sachen Urban Exploration! Vor kurzem waren wir nochmal in dem verlassenen Gefängnis hier in NRW – jetzt gibt es die zweite Runde der Bilder. Wie gesagt: Ein besonderer Lost Place. Dieses Mal haben wir auch das direkt an den Haupttrakt des Gefängnisses angeschlossene Jugendgefängnis besucht. Hier waren die Zellen noch um einiges interessanter. Funfact: Die Sprechanlage in einem der Wachtürme der JVA war noch intakt, sodass man über den ganzen Gefängnishof sprechen konnte, später mehr zu beidem.

Das Jugendgefängnis

Bei unserer letzten Urbex-Tour ins verlassene Gefängnis nahe des Ruhrgebiets hatten wir uns hauptsächlich den Zellenblock für Erwachsene und den Gefängnishof angeschaut. Dieses Mal waren wir auch im Jugendtrakt. Er war mit einer eigenen Mauer samt riesigem Stahltor umgeben, und so vom Rest der gesamten Anlage abgetrennt.


Gefängnistor
Gefängnistor (Blick aus Innerem des Jugendgefängnisses)
Jugendgefängnis Simpsons-Bild
Sehr jugendgerecht...

Nicht, dass es es irgendwie erträglicher machen würde eingesperrt zu sein, aber auffällig war, dass in diesem Trakt vieles vermeintlich freundlicher und jugendgerechter gestaltet war. Simpsons-Malereien an den Türen, in warmen Farben und in Schwammtechnik (oder so…) gestrichene Wände und ein Basketballfeld.


Zellentür
Zellentür
Tagesablauf im Gefängnis
Tagesablauf im Gefängnis: 6 Uhr aufstehen!

Auch innerhalb der Zellen war einiges anders, als im Erwachsenentrakt: Oft waren Namen und ganz klisheemäßig 5er-Päckchen von Strichen an die Wand gemalt, welche wohl darstellten, wie viele Tage bereits abgesessen waren. Außerdem zierten viele Bravo-Aufkleber und falsch geschriebene Namen von irgendwelchen Gangster-Rappern, das Innere der Zellen. Was mir neu war: Mädchen und Jungen waren im selben Trakt inhaftiert.


Der Gefängnishof und die Sprechanlage

Nachdem wir den Zellenblock und die Werkstätten des Jugendtraktes ausgiebig erkundet und einige Fotos gemacht hatten, ging es weiter zum Gefängnishof und dem Hauptgebäude. Hier wurde es dann etwas heiterer.

Gefängnis Basketballplatz
Gefängnis Basketballplatz

Da wir eine Freundin dabei hatten, die diesen "Lost Place" noch nicht kannte, sind wir abermals in den Wachturm geklettert. Oben angekommen haben wir festgestellt, dass die Sprechanlage noch funktionierte! Man konnte also ins Mikrofon reden und prompt erschallte die eigene Stimme über dem gesamten Hof und dem Basketballplatz. Wie geil is dat denn?!

Das haben wir dann aber schnell wieder sein lassen. Schließlich ist es ja nicht ganz legal, sich dort aufzuhalten, also sollte man vielleicht auch nicht unbedingt per Lautsprecheranlage auf sich aufmerksam machen.

Die eben erwähnte Freundin war ungefähr eine Woche später noch einmal dort – da hat die Sprechanlage schon nicht mehr funktioniert. Hat wohl irgendwer zerstört, toll…


Wie geht es weiter?

In letzter Zeit sieht man immer öfter Bilder von diesem Lost Place auf diversen Urban Exploration-Seiten im Netz. Nicht nur das zeigt, dass die Location immer bekannter wird.

Bei unseren beiden Urbex-Touren dorthin haben wir insgesamt drei andere Gruppen von Fotografen oder anderen Menschen, eine Gruppe von Sprayern, eine von Kindern und einen jungen Mann, der - warum auch immer - im Gefängnishof Gewichte stemmte, getroffen. Scheint so, als spricht sich die Adresse herum.

Dementsprechend geht der Zustand des Gebäudes ziemlich schnell den Bach runter – wer also weiß wo in NRW die JVA liegt und sie noch sehen möchte, bevor sie völlig kaputt ist sollte sich beeilen. Eine Gruppe, die wir dort trafen, meinte sogar, dass der gesamte Bau bald abgerissen werden soll.

Nachtrag: Jetzt ist das, was in der Papierfabrik in Düsseldorf regelmäßig der Fall ist, auch hier passiert. Ein Brand hat Teile des Gefängnisses verwüstet. Vor allem die Kirche der JVA soll von dem Feuer betroffen sein. (Quelle: rp-online, 30. April 2016)


Ich hoffe die Fotos und die Story haben euch gefallen – bis bald!





Gefängnistor von Zelle aus
Tor zur Freiheit von Zelle aus gesehen
Treppe im Zellentrakt
Treppe im Zellentrakt
Gefängniszellen 1
Gefängniszellen 1
Gefängniszellen 3
Gefängniszellen 3

Erscheinungsdatum

Ähnliche Artikel

26 Kommentare

KommentareMöchtest du auch einen schreiben?
Erlaubter BB-CodeAusklappen
[B]Fetter Text[/B]
[I]Kursiver Text[/I]
[U]Unterstrichener Text[/U]
[S]Durchgestrichener Text[/S]
[SIZE=16]Größerer Text[/SIZE]Größe in Pixel
[COLOR=red]Farbiger Text[/COLOR]
[EMAIL=max.m@beispiel.net]Max M.[/EMAIL]
[URL=http://www.beispiel.de]Seitenname[/URL]Mit http://
[QUOTE=Max M.]Kommentar v. Max[/QUOTE]
  1. JonathanJonathan |

    Wieder mal geile Fotos und coole Story!

Seite 3 von 326 Kommentare
Momentan sind 3 Leser anwesend.
Abstimmung
Hättest du Interesse an einem Foto-Kalender mit Bildern von Lost Places (Kosten max. 15 Euro)?



Ressorts (Magazin)