Urbex: Verlassenes Dorf bei Gladbeck (NRW)

Verlassene Zechensiedlung nahe dem Ruhrgebiet
Verlassene Zechensiedlung nahe dem Ruhrgebiet
  1. 1 Die verlassene Zechensiedlung Gladbeck
  2. 2 Alles top in Schuss?
  3. 3 Warum wurde das Dorf überhaupt verlassen?
  4. 4 Wie gehts weiter?

Mitten in NRW steht ein komplettes, verlassenes Dorf – jedes einzelne Haus steht leer. Diesen Lost Place haben wir uns bei unserer letzten Urbex-Tour näher angeschaut und einige Bilder gemacht. Die Fotos gibt es nun hier. Einige Urban Exploration-Interessierte kennen die verlassene Siedlung vielleicht, für uns war es jedoch etwas ganz neues. Mehr verlassene Gebäude an einem Ort habe ich noch nie erlebt. Es handelte sich einmal um eine Bergbausiedlung nahe dem Ruhrgebiet, welche seit dem Zechensterben nach und nach verlassen wurde und nun ungefähr 2 Jahre gänzlich unbewohnt ist.

Die verlassene Zechensiedlung Gladbeck

Ursprünglich handelte es sich um eine Bergbausiedlung, in der die Belegschaft einer Zeche des Ruhrgebiets unterkam. Zu diesem Zweck wurden dort über hundert Wohnungen gebaut. Ein beeindruckender "Lost Place". Erbaut wurde das alles Anfang des letzten Jahrhunderts, sodass die meisten Gebäude schon mehr als 100 Jahre alt sind.

Panorama von verlassenem Dorf
Verlassenes Dorf (Panorama)

Betreten werden kann die rechteckig geformte Siedlung durch ein großes Eingangsportal, eine Art Tunnel, welcher durch die Wohngebäude ins Innere führt. Die eine Seite des Dorfes ist eher eng bebaut – viele kleinere Wohnungen in größeren Gebäuden – bei der anderen ist es eher umgekehrt: Hier findet sich eine große, quasi freistehende Villa. In die Gebäude selbst kommt man relativ einfach hinein. Hier eine offene Tür, da ein offenes Kellerfenster.

Außerdem gibt es eine lange Reihe von Ställen und Schuppen im Inneren des Gebäude-Karrees. Taubenzucht? Musste damals im Ruhrgebiet einfach sein. Ich war nicht sicher, ob ich folgendes erwähnen sollte, tue es der Vollständigkeit halber aber: In einem der Nebengebäude wurde mal eine Leiche gefunden – schreibt zumindest eine bekannte Zeitung. Heute leben dort viele wilde Katzen.

Verlassene Villa
Verlassene Villa im Dorf

Alles top in Schuss?

So schön alles dort auch anzusehen ist, so kaputt ist auch alles. Einige Dächer sind abgedeckt, es ranken Pflanzen hinein und viele Gemäuer sind morsch. Im Zentrum der Anlage findet sich heute eine große, wild gewachsene Wiese. Laut Zeitungsberichten war dort aber immer schon alles sehr grün. Heute teilweise überwuchert, früher ein parkartiges Inneres für die Arbeiter und ihre Familien.

Verlassenes Dorf: Abgedeckte Dächer
Abgedeckte Dächer

Eingestürzte Dächer, Decken und Treppen. Verrammelte Fenster. Und erst recht keine erhaltene Einrichtung – bis auf ein paar wenige Möbel auf Dachböden und hier und da mal einen Sessel und...

...ein paar Pornohefte aus den 90ern haben wir noch gefunden. Anscheinend wurde damals in Praline und Co zumindest noch ein bisschen Wert auf Qualität gelegt: Es gab richtige, redaktionelle Artikel. Mit Inhalt und Recherche und allem. In einem Pornoheft.


Warum wurde das Dorf überhaupt verlassen?

Das Dorf liegt sehr nahe an einer größeren Stadt in NRW, so dass sie an drei Seiten von anderen, noch bewohnten Gebäuden umgeben ist. Das wunderte mich.

Die Häuser der Siedlung waren allesamt verlassen, die, die ringsherum standen, fast alle bewohnt. Wie kann das sein? Warum hatten die hiesigen Bewohner ihre Heime verlassen, während alle anderen um sie herum blieben?

Tür und Graffiti in verlassener Siedlung
Die Sonne scheint herein

Bis wir dort ankamen, dachte ich, dass es sich vielleicht um eines dieser Dörfer, die unter Protest der Bewohner für den Braunkohle-Tagebau geräumt wurden und bald vom Bagger platt gemacht werden, handelt. Dem war aber nicht so. Kein Braunkohle-Abbau in der Nähe. Bergschäden durch einstürzende Stollen darunter kamen auch nicht in Frage, denn dann gäbe es auch in der Umgebung leerstehende Gebäude.

Dazu kommt, dass die Wohnungen an sich eigentlich sehr schön waren – geräumig, hell, mehr oder weniger im Grünen, und trotzdem stadtnah. Keine ungewöhnliche Arbeitersiedlung für das Ruhrgebiet. Meine Großeltern haben selbst in einer solchen gewohnt.

Warum haben die früheren Bewohner allesamt ihre sieben Sachen gepackt und sind abgezogen? Ich jedenfalls konnte bisher keine plausible Erklärung entdecken. Weiß jemand mehr?

Taubenschlag
Taubenschlag

Wie gehts weiter?

Wie es aussieht, wurde das ganze Areal von einer Immobilienfirma aufgekauft, welche nun einige der Häuser renovieren und andere abreißen lassen möchte. An ein paar der Häuser standen schon Baugerüste. Anscheinend wurde also schon mit dem Vorhaben begonnen.

Das ist natürlich schade für alle Urbex-Menschen, die sich diesen "Lost Place" noch anschauen möchten. Allerdings wäre es meiner Meinung nach noch viel schlimmer, diese schönen, alten Häuser weiter verfallen zu lassen, statt sie wieder bewohnbar zu machen.

Bleibt also nur zu hoffen, dass es endlich voran geht und wieder Wohnungen daraus werden – und es dabei keine Luxussanierung samt Mietsteigerung gibt. Und bis es soweit ist, kann man die "Geistersiedlung" ja auch noch erkunden.


Ich hoffe es hat Spaß gemacht, die Story zu lesen und die Bilder anzuschauen. Bis bald!




Verlassenes Dorf  in NRW
Verlassene Zechensiedlung in NRW
Lost Place: Villa
Lost Place: Villa
Urban Exploration Verlassene Siedlung
Urban Exploration: Verlassene Siedlung
Photosop-Spielerei Planet
Photosop-Spielerei: Planet


Erscheinungsdatum

Ähnliche Artikel

31 Kommentare

KommentareMöchtest du auch einen schreiben?
Erlaubter BB-CodeAusklappen
[B]Fetter Text[/B]
[I]Kursiver Text[/I]
[U]Unterstrichener Text[/U]
[S]Durchgestrichener Text[/S]
[SIZE=16]Größerer Text[/SIZE]Größe in Pixel
[COLOR=red]Farbiger Text[/COLOR]
[EMAIL=max.m@beispiel.net]Max M.[/EMAIL]
[URL=http://www.beispiel.de]Seitenname[/URL]Mit http://
[QUOTE=Max M.]Kommentar v. Max[/QUOTE]
  1. Finn (SagtMirNix)
    Finn (SagtMirNix) |

    Hallo Robert,

    Danke für dein Interesse, aber so ganz offen hier in den Kommentaren kann ich das leider nicht schreiben, ohne dass ein paar Leute aus der "Urbex-Szene" ziemlich grantig werden...

  2. Frank
    Frank |

    Hey,

    Anfang 2014 war ich ebenfalls zum Fotografieren in der E-Straße. Ich wusste gar nicht, dass das Gebäudeensemble noch steht und werde die Gelegenheit nutzen, es noch einmal zu besuchen, bevor es noch weiter herunter kommt und schlussendlich die Abrissbagger kommen. Ein Ort zum Wohlfühlen ist es definitiv nicht, schon gar nicht, wenn man allein dort ist.
    Gruß

    Frank

  3. Finn (SagtMirNix)
    Finn (SagtMirNix) |

    Hallo Frank,

    ja mach das, ist auf jeden Fall eine schöne Kulisse!

    Aber beeil dich am besten ein wenig. Nicht weil es weiter herunterkommt, sondern weil an ein paar Häusern "schon" die Sanierungsarbeiten begonnen haben. Wäre ja blöd, wenn du dort ankommst und inzwischen sind alle Häuser fertig renoviert und bewohnt :D

  4. Jan
    Jan |

    Hallo Finn,

    sehr interessanter Ort den du da besucht hast..

    Ich würde da gern auch mal vorbeischauen für ein paar Fotos :)

    Kannst du mir helfen?

    Danke.

  5. Finn (SagtMirNix)
    Finn (SagtMirNix) |

    Hi Jan,

    so ganz offen kann ich hier die genaue Adresse leider nicht schreiben, sonst werden einige Leute ziemlich sauer :D Mit den Infos aus dem Text und ein bisschen Internet-Suche findest du den Lost Place aber ziemlich schnell!

    Falls nicht schreib mir einfach ne Mail :)

    1. HolgerHolger |

      Hi Finn,

      weisst Du, wie es da momentan aussieht?
      Kann man da zum Fotografieren hin, oder ist das eher aussichtslos/gefährlich?

      Danke für Deine Antwort. :-)

    2. Finn (SagtMirNix)Finn (SagtMirNix) |

      Hallo Holger,

      unser Besuch ist ja schon ein paar Monate her, aber damals konnte man ziemlich ohne Probleme rein und Fotos machen. In manchen Gebäuden waren aber schon Dächer oder sogar die Decken eingestürzt, also falls du hingehst: Sei vorsichtig...

      In die Siedlung kommt man wie gesagt ganz einfach, auch in die Gebäude. In den Gebäuden selbst wars aber eher unspektakulär, weil die komplett leer waren.

      Viele Grüße, Finn.

    3. HolgerHolger |

      Hi Finn,

      Danke, ich schau mal, ob ich da mein Glück versuche. Ist nicht so sehr weit weg...

      Viele Grüsse,
      Holger

    4. Finn (SagtMirNix)Finn (SagtMirNix) |

      Hallo Holger,

      ja tu das! Lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall. Kannst ja vielleicht bescheid, wie es dort mittlerweile so aussieht.

      Viel Spaß dort!

  6. Jonas
    Jonas |

    Ich war vor garnicht so langer Zeit auch da ist eine sehr interessante Siedlung hätte mir nicht vorstellen können das die nicht mehr bewohnt ist. Übrigens die letzten Einwohner waren erst Ende 2012 weggezogen.

    1. Finn (SagtMirNix)Finn (SagtMirNix) |

      Ich finds eigentlich auch total schade, dass die ganzen Wohnhäuser da einfach so verrotten ...aber für alle die sich gerne solche verlassenen Orte anschauen - inklusive mir - natürlich ein Glücksfall!

      Ach krass, wenns wirklich erst seit 2012 leer steht, ist das aber ganz schön schnell ganz schön runtergekommen...

  7. Marco Haase
    Marco Haase |

    Hallo zusammen,

    könnte mirt jemand sagen wo das ist ?

    Gerne per mail an Marco.haase93@web.de

    Danke euch allen :)

    1. alte Zechensiedlung Gladbeckalte Zechensiedlung Gladbeck |

      Das ist die alte verlassene Zechensiedlung in Gladbeck... war neulich noch mal da, wohne in Gladbeck... einer der schönsten lost places in nrw... aber da laufen auch oft unheimliche leute rum...

      Admin: Exakte Ortsangabe bzw. Adresse entfernt.

  8. Julia
    Julia |

    Hi könntest du mir bitte verraten wo ich diesen verlassenen Ort finden kann.

    Kannst mir ja die genaue Adresse per Mail zukommen lassen.

    Vielen Dank im voraus

    Julia

    1. Finn (SagtMirNix)Finn (SagtMirNix) |

      Haha, ganz so einfach gehts dann doch nicht.

      Aber hier ist ne Liste zum Finden von Lost Places, das sollte dir auf jeden Fall helfen.

      Viele Grüße,
      Finn

  9. Miriam Zingsheim
    Miriam Zingsheim |

    Hi hätte gerne auch mal eine Liste von den Lost Places da ich mich sehr für die Gechichte Interessiere
    LG

    1. Finn (SagtMirNix)Finn (SagtMirNix) |

      So eine Liste hätte glaube ich jede(r) gerne...

      Aber wie gesagt, hier sind schon mal ein paar Tipps um Adressen von Lost Places zu finden. Ne Adressliste habe ich nicht - zumindest nicht online :D

  10. somebody
    somebody |

    Hey. Ist der Ort inzwischen renoviert worden oder stehen die Häuser immer noch leer?

    1. Finn (SagtMirNix)Finn (SagtMirNix) |

      Hallo!

      Bitte verzeih, dass ich erst jetzt antworte, habe gerade sehr viel zu tun.

      Das weiß ich zwar nicht genau,da ich ewig nicht in Gladbeck war, aber ich glaube nicht, dass sich da viel geändert hat. Ohnehin wurde damals eh nur wenige Häuser am Rande des Dorfes saniert.

      Viele Grüße!

Seite 1 von 231 Kommentare
Momentan sind 11 Leser anwesend.
Abstimmung
Hättest du Interesse an einem Foto-Kalender mit Bildern von Lost Places (Kosten max. 15 Euro)?



Ressorts (Magazin)